Unser Stadion Mühlbachaue ...

Spielbericht: Die "Alte Herren" gewinnt Ü40-Pokalspiel gg. SG Udenheim/Sörgenloch/Schornsheim

Spielbericht: Die "Alte Herren" gewinnt Ü40-Pokalspiel gg. SG Udenheim/Sörgenloch/Schornsheim

Südamerikanischer Dribbler verzaubert das Publikum - EKSTASE PUR.

„Ein Südamerikaner sitzt nicht auf die Bank“. Diesen Spruch bekam unser Coach gleich vorm Spiel zu hören, denn nicht jedem passte die Startaufstellung - man merkte, dass Team war heiß auf das Ü40 Kleinfeld Pokalspiel gegen Udenheim/Sörgenloch/Schornsheim (Folgend USS abgekürzt;)). 
Gleich zu Beginn gab es eine kuriose Szenen - Coach Maikel verwirrte den Schiedsrichter mit dem Spielberichtsbogen so arg, dass nur noch die Aussicht auf ein Chilli-Con-Carne ala Butch und ein helles Blondes ihm trotz Regen ein Lächeln auf sein Gesicht zauberte.

Um 19:30 ging es los ... in der Startelf geballte Offensivpower mit Holger und Markus So., dahinter The Hemmer und Bootz, der Abwehrriegel elegant mit Bernd und Petric - im Tor Maikel. Auf der Bank Cirilio, Sascha, Markus Sch., Konne und Eddy. Wir waren bereit und gleich machten wir Druck - mit den ersten schnellen Vorstößen erarbeiteten wir uns Chancen. Bernd preschte einmal mit vor und prompt versenkte er aus dem Backyard kommend den Ball mit einem tollen Strahl in die Maschen. Das 2:0 besorgte unser Wirbelwind Markus So. ganz elegant mit der Sohle und einer Drehung - Vorlage zum 1:0 und 2:0 Holger.
Die Vorgaben des Trainers erfüllt - 2:0 Führung erarbeiten und dann Wechseln. Das klappte gleich wieder gar nicht und zack standen Eddy, Cirilio und Sascha auf dem Platz und wir verloren ein bisschen das Positionsspiel. Unsere Chancen verloren an Qualität und so gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Wir sortieren uns wieder zurück auf die Startelf und kurz nach Anpfiff machte Markus So. nach einem Abwehrfehler des Gegners das 3:0. Das 4:0 besorgte dann Holger nach Vorlage Bootz selbst. Dann hatte der Gegner auch mal ne Chance, unser Keeper pariert. Nach einer Ecke hatten wir zwei Möglichkeiten auf 5:0 zu erhöhen, aber wir wurden wieder unkonzentrierter. Dann kam unser Peruaner erneut ins Spiel. Er wurde konsequent offensiv angespielt und hatte auch so seine 3-4 100% Chancen - doch es schien zu einfach. Die Fankurve tobte, denn wir  spielten auf das Tor Richtung Fans - verwöhnt wie sie sind wollten sie Samba-Salsa-Ole sehen und das kann nur unser Peruanischer Maradona liefern. Zwischenzeitlich schoss Markus So. das 5:0 nach einem herrlichen Alleingang und nahm so den Druck von unserer peruanischen Perle. Zu der Zeit war wieder mehr Chaos auf dem Platz und die USS machte das 5:1. Unser Keeper ganz klar machtlos bei dem Ding. Dann schweißte Eddy nach Vorlage von Holger das 6:1 ein. Es gab jetzt Tumulte auf dem Platz, da Cirilio nicht mehr rauswollte - ganz nach seinem Motto vom Anfang. Er tauchte jetzt so oft vorm generischen Tor auf, dass ihm letztendlich ein Tikki-Takka-Tor (7:1) gelang - es hätte heute auch einfacher klappen können. Die Meute bebte und feierte ohne Ende Cirilio und das Tor ab. Danke Fans. Der Schlusspfiff im strömenden Regen war die Erlösung für den Gegner. Das Schöne daran - nach dem Spiel blieben von USS viele noch sitzen. Dabei besiegten sie ganz nebenbei noch unser italienisches Kickerteam. Wenigstens einen Sieg an dem Abend für USS. Unser Peruaner wurde in dieser Nacht radelnd mit einem Lächeln im Gesicht auf dem nach Hause Weg gesichtet.

Teamchef Mr. Maikel

Tore:

  • 1:0 Bernd
  • 2:0 Markus So.
  • 3:0 Markus So.
  • 4:0 Holger
  • 5:0 Markus So.
  • 5:1 SG Udenheim/Sörgenloch/Schornsheim
  • 6:1 Eddy
  • 7:1 Cirillo

Zuschauer: 16